Besuch Christoph 46

Hohndorfer Jugendfeuerwehr unterwegs – Christoph 46 als Ausbildungsbestandteil beim Thema Rettungsdienst

Zum vergangenen Ausbildungsdienst der Jugendfeuerwehr 31.03. wurde es im Rahmen der Erste-Hilfe-Ausbildung beim Rettungshubschrauber von Zwickau sehr interessant. Als wir mit den zwei VW-Bussen am Startplatz ankamen, flog der EC-135 mit über 12 m Spannweite gerade ab zu einem Einsatz in die Zwickauer Innenstadt. Durch die Druckwelle neigten die beiden Busse sich sehr, denn die 2,8 Tonnen Gewicht wollen transportiert werden. Die beiden Triebwerke mit je 743 PS sorgen für eine Geschwindigkeit von ca. 250 km/h. Also ist die Besatzung in wenigen Minuten an der Einsatzstelle, bei z.B. einem Verkehrsunfall oder wird bei einer dringenden Intensivtransport-Verlegung eines Patienten von einem Krankenhaus in ein anderes eingesetzt. Nach kurzer Wartezeit war er wieder da und der Besuch konnte beginnen.

jf1-lb

Jahresabschluss 2012

Das Jahr 2012 neigt sich seinem Ende zu und ein jeder plant schon seine freien Tage um die Weihnachtszeit. Wie jedes Jahr um diese Zeit, heißt es für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hohndorf und deren Ausbilder, das Jahr in einem gemütlichen Beisammensein ausklingen zu lassen. Natürlich sollte aber auch bei solch einer Veranstaltung, das „W“-wie Wissen nicht vernachlässigt werden.

jf-gruppe