Die JF an der Talsperre Pöhl

Poehl 1 b

Mit der Jugendfeuerwehr unterwegs

Wieder wurde für uns ein interessanter und spannender Ausflug organisiert. Am Samstag, 16.06.2018, war unser Ziel die landschaftlich schöne Talsperre Pöhl. Dort besuchten wir am Vormittag die Station der Wasserwacht. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter berichteten uns über ihre verantwortungsvolle Arbeit, um für Menschen in Not dazusein. Dabei geht es nicht nur um Rettung auf dem Gewässer, sondern auch um die Hilfe an Land. Durch die entsprechende Technik kann schnell Hilfe an der teilweise unübersichtlichen Talsperre geleistet werden – bei Sportwettkämpfen ebenso, wie bei privaten Aktivitäten von Familien und Gruppen. Die Ausstattung des Rettungsfahrzeuges, sowie des Bootes, interessierte uns besonders. Bei Bedarf erreicht das Rettungsboot eine Geschwindigkeit von 80 km/h und das auf dem Wasser. Die tägliche Proberunde war zeitlich leider schon vorbei, sodass wir uns nur berichten lassen konnten.Nach einer Stärkung am Mittag ging es in den Kletterwald. So mancher betrachtete die einzelnen Parcours recht skeptisch, waren doch einige respektable Hindernisse zu überwinden. Tapfer probierten sich unsere künftigen Feuerwehrmänner aus. Alle bewiesen Mut und Ausdauer. Die Höhenangst war schnell besiegt und jeder empfand Stolz auf sich, das Anforderungsniveau erreicht zu haben.So manchem fielen während der Heimfahrt vor lauter Aufregung die Augen zu, um nach dieser kleinen Pause über die vielen Eindrücke zu Hause erzählen zu können. Das war ein Ausflug, der uns reicher an Wissen und Erfahrung über uns selbst gemacht hat. Danke an unsere Betreuer und Ausbilder.

Nun gehen wir während der Ferien in die Sommerpause, sehen uns am 13.08. um 17:00 Uhr wieder.

Zu diesem regulären Dienst sind auch alle interessierten Jugendlichen im Alter von acht bis 16 Jahren herzlich eingeladen.

Die JF

  • Poehl-1-b
  • Poehl-2-b
  • Poehl-3-b
  • Poehl-4-b

Simple Image Gallery Extended